Wie finanziere ich am besten meinen Berufseinstieg nach dem Studium?

Insofern man nach dem Studium nicht in die Selbstständigkeit gehen möchte, ist eine Finanzierung für den Berufseinstieg nur bedingt notwendig. Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn man in eine andere Stadt ziehen muss, um den neuen Job anzutreten. Hierfür gibt es die Möglichkeit eines Darlehens, welches mit einem niedrigen Zinssatz belegt ist, um die einzelnen Kosten tragen zu können. Mittlerweile ist es aber auch so, dass Unternehmen diese Umzugskosten übernehmen. Hierzu sollte man allerdings im Vorfeld mit den Verantwortlichen sprechen, ob eine solche Unterstützung möglich und auch im Interesse des Unternehmens ist. In der Regel kommt man hier zu einer, für beide Seiten, positiven Einigung. Diese Möglichkeit sollte man auch als erstes in Betracht ziehen, bevor man über ein Darlehen nachdenkt. Auch ein Darlehen ist natürlich eine einfache Möglichkeit, eine solche Finanzierung durchzuführen, wobei man hier aber bedenken muss, dass man jenes auch zurückzahlen muss. Es ist also eine zusätzliche finanzielle Belastung auf die man sich hier einlässt. Bei einer Kostenübernahme durch ein Unternehmen wäre dies nicht der Fall, was somit als deutlich bessere Alternative zu betrachten ist.