Hilfe beim Einstieg in die Berufswelt in der Region Dortmund, Essen, Wuppertal

Wir über uns

Voll informiert – dafür steht die VIF-Beratungsstelle
Die Beratungsstelle stellt für Jugendliche im Übergang von der Schule in den Beruf ein umfassendes Hilfesystem bereit. Durch das breit gefächerte Angebot „unter einem Dach“ können Jugendliche im Alter von 12 bis 27 Jahren von der Schule über die Ausbildung bis hin zum Beruf begleitet und gefördert werden. Die Hilfsangebote sind für die Jugendlichen jederzeit zugänglich und gehen nahtlos ineinander über.

Die Vif-Beratungsstelle führt neben der klassischen individuellen Beratung zu Fragen der Berufsorientierung, Ausbildungsplatzsuche und den damit verbundenen Problemen unterschiedliche Angebote im Übergang Schule und Beruf durch.

Diese reichen von der Bewerbungsberatung, Hilfen bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen und Bewerbungstraining bis zu Berufsorientierungs-, Lebensplanungs- und Frühabgängerseminare an Hagener Haupt- und Sonderschulen.

Geschlechtergerechte Seminare zur Erweiterung des Berufswahlspektrums von Mädchen und Jungen (z. B. Starter-Kid) und die Teilnahme an bundesweiten Aktionstagen wie dem Girls`Day sind ein weiteres Aufgabenfeld. Darüber hinaus werden Angebote zur interkulturellen Bildung durchgeführt.

Als ein Schwerpunkt der Arbeit haben sich unterschiedliche Verfahren zur Kompetenzfeststellung, Potentialerfassung und individueller Entwicklungsförderung (zum Beispiel Dia-Train®, Kompetenzfeststellungs-Center DiaKom®) entwickelt.

Bei allen Angeboten sind ressourcen- und lösungsorientierte Ansätze die Basis professionellen Handelns.